F


On Tour – Wir besuchen den Montantrödelmarkt in Dortmund

(mal wieder...)

Eine ganze Dekade ist es schon her, dass der erste Montantrödelmarkt in Dortmund-Huckarde statt fand. Jetzt, wo ich diese Zeilen hier tippe, liegt die Veranstaltung schon wieder einige Monate zurück, aber der 10te Montantrödelmarkt ist ein guter Anlass, wie ich finde, dem Ereigniss einen kleinen Bericht zu widmen. Jedes Jahr, eigentlich immer im Mai, zu Christi Himmelfahrt, findet der Bergbau-Trödelmarkt auf dem Gelände der Kokerei Hansa, direkt neben der ebenfalls stillgelegten Zeche Hansa in Dortmund statt. Nun gut, für die Einen ist der Montantrödelmarkt nicht ganz so spektakulär wie zum Beispiel das Flugmuskeltraining junger Störche, welches sich am Haltener Stausee hervorragend beobachten lässt. Aber für unsereins ist der Montantrödelmarkt einer der Highlights des Jahres.


Treffpunkt: anne Bude...
am Stand vom BGVR

Unser Treffpunkt ist wie immer an der Bude gegenüber der Kokerei Hansa. Da wir ja bekanntlich aus verschiedenen Städten (und Dörfern) kommen, dauert meistens es eine Weile, bis die Meute endlich vereint ist, aber dann steht uns nichts mehr im Wege, um vollkommen in das Thema Altbergbau einzutauchen. Denn darum geht es haupsächlich bei dem Montantrödelmarkt in Dortmund. Die Veranstaltung ist zwar weniger für Bunkersportler geeignet, aber jeder, der sich nur ein wenig für den alten Bergbau interessiert, oder einfach nur eine besondere Veranstaltung in einer nicht minder weniger interessanten "Location" erleben möchte, wird sich hier sofort wohl fühlen. Für die Besucher gibt es viel Fachliteratur, Bücher, Geleucht, Gezähe, alte Postkarten, Habbits, Bergmannstrachten, Helme, Fahrstöcke, Ersatzteile, Schmuck und viele Infotische über den einheimischen und auswärtigen Bergbau zu entdecken. Und natürlich zu ersteigern. Ich nehme schon extra weniger Knatter mit, weil ich mir sonst jeden Driss kaufe, wenn auch nur ein Schlägel und Eisen drauf ist...

Montantrödelmarkt in Ruhrgebietskulisse
Gebläsehalle der Kokerei Hansa

Wie auf jedem anderem Trödelmarkt auch, ist hier das Handeln erwünscht. Die Kommunikation untereinander steht hier sowieso an erster Stelle. Egal, ob man zum Beispiel kompetente fachliche Beratung braucht, die Grubenlampe von Oppa repariert werden muss, oder nur den einfachen Plausch mit Gleichgesinnten sucht – jeder kommt hier auf seine Kosten. Wir treffen jedenfalls immer sehr viele Bekannte und kommen vor lauter "Dummet Tüch Kallen" kaum die Auslagen der Stände zu begutachten. Aber Egal, so muss das, hautsache es macht Spass, wonnich? Keine Angst, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen gibbet natürlich auch lecker Bratwurst und Pilsken für die Besucher. Ja, für Euch – wenn ihr den Montantrödelmarkt noch nicht kennt, dann kommt doch nächstes mal auch nach Dortmund. Wir sehen uns dort...

Kokerei Hansa, Dortmund
BGVR / UT-ÜT / WUT - Glück Auf...

Eismann, 2012



www.montantroedelmarkt.de